Mag. Martin Schellrat

Meet us am 4., 5. & 6. Oktober 2017

webwerk-news-06-09-2017-it-carinthia-2017-tag-der-offenen-tuere-2017

WEBWERK ist im Oktober gleich bei zwei Events anzutreffen: Am 4. & 5.10. auf der Messe IT-Carinthia und am 6.10. beim Tag der offenen Tür der Kärntner Industrie, der von der Industriellenvereinigung Kärnten organisiert wird.

4. & 5.10. – Messe IT-Carinthia
Am Mittwoch, den 4.10. und Donnerstag, den 5.10. ist WEBWERK erneut mit einem Messestand auf der Fachmesse IT-Carinthia vertreten. Die IT-Carinthia konnte sich mit über 60 Fachausstellern bereits seit 2011 als fixer Treffpunkt der Kärntner IT-Branche etablieren.

Holen Sie sich am WEBWERK-Stand D 06 in der Halle 2 am Messegelände Klagenfurt die neuesten Infos & Tipps zu web-basierten, individuellen Software-Entwicklungen und IT-Lösungen!

Ort: Kärntner Messen, Messeplatz 1, 9021 Klagenfurt am Wörthersee

Öffnungszeiten: Mittwoch, 4. Oktober 2017 – 09:00 bis 18:00 Uhr & Donnerstag, 5. Oktober 2017 – 09:00 bis 17:00 Uhr

>> In nur 3 Schritten zum Gratis-Eintritt zur IT-Carinthia>>>

  1. Wählen Sie entweder „Ausstellerticket Mittwoch“ oder „Ausstellerticket Donnerstag“
  2. Geben Sie den PromotionCode AIT8 ein
  3. Drucken Sie Ihr Gratis-Ticket einfach bequem aus

>> Holen Sie sich jetzt Ihr Gratis-Messeticket über Ö-Ticket! >>>

6.10. – Tag der offenen Tür der Kärntner Industrie
WEBWERK ist seit Jahren bewährter Partner der Industrie für digitale Prozesse und entwickelt vielfältige Online-Lösungen, die es unseren Industriekunden ermöglichen komplexe Geschäftsabläufe zuverlässig über das Internet abzuwickeln.
Nutzen Sie die Möglichkeit im Rahmen des Tages der offenen Tür am Freitag, den 6. Oktober 2017 einen Blick hinter IT-Lösungen zu werfen, die WEBWERK für namhafte Industriebetriebe wie FunderMax, Schwechater Kabelwerke, Treibacher Industrie und die Wild Gruppe entwickelt hat.

Mit der Verkostung von Produkten von Kunden (Hirter Bier, Lorenz Snack-World, Stroh) ist natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt!

Ort: Webwerk Online-Solutions, Neunergasse 7, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Öffnungszeiten: Freitag, 6. Oktober 2017 – 09:00 bis 15:00 Uhr

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch an den drei Tagen!

Mehr Informationen unter:

www.kaerntnermessen.at/de/messen/it-carinthia.html

www.industrieland-kaernten.at

Grafenstein.gv.at: Die 50. Gemeinde Website ist online

v.l.n.r: Mag. Stefan Deutschmann (Bürgermeister der Marktgemeinde Grafenstein), Andrea Schnögl (zuständige Mitarbeiterin für die Homepage der Marktgemeinde Grafenstein), Mag. Christian Müller (WEBWERK), Ing. Mag. Andreas Tischler (Amtsleiter der Marktgemeinde Grafenstein)

Die Marktgemeinde Grafenstein ist bereits die 50. Gemeinde in Kärnten, die auf eine Website made by WEBWERK setzt.

Seit über 15 Jahren stellt der öffentliche Sektor ein wesentliches Standbein von WEBWERK dar. Bereits im Jahr 2000 wurden die ersten Internet-Auftritte für Kärntner Gemeinden und Städte realisiert. Dadurch konnte WEBWERK bereits früh umfassendes Know-how zu den Besonderheiten und speziellen Anforderungen von Internet-Auftritten der öffentlichen Hand sammeln. Für die IT-Spezialisten von WEBWERK war es daher ein Leichtes sich auf die strengen Vorgaben für barrierefreie Websites im öffentlichen Bereich einzustellen, die seit 01.01.2016 gesetzlich vorgeschrieben sind. Erst durch die Einhaltung der strikten Regeln der Barrierefreiheit von Websites, wird es Menschen mit Beeinträchtigungen ermöglicht im Internet verfügbare Inhalte auch lesen zu können.

Durch die enge Kooperation mit dem Gemeindeinformatikzentrum Kärnten (GIZ-K) ab 2008 wurden die Online-Lösungen für den öffentlichen Sektor auf eine noch professionellere Basis gestellt. Module, wie die das Bürgerservice inkl. Formular-Download und die elektronische Amtstafel, wurden seitdem entwickelt und exakt auf die Bedürfnisse von Bürgern abgestimmt. Solche Module werden heute als Standards in jede Gemeinde-Homepage aus dem Hause WEBWERK eingebunden.

Die neue Website der Marktgemeinde Grafenstein (www.grafenstein.gv.at) wurde, wie die 49 anderen Internet-Auftritte von Kärntner Gemeinden und Städten – darunter auch die offizielle Homepage der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee – mit dem Content Management System (CMS) Neos realisiert.
Neos ist ein modernes Open Source CMS, für das keine Lizenzkosten anfallen. Es verfügt über eine Suchmaschinen freundliche Grundstuktur als Basis für ein optimales Google-Ranking und überzeugt durch seine einfache, intuitive Handhabung bei der Wartung von Homepage-Inhalten. Somit entfallen langwierige und kostenintensive Schulungen für Redakteure, die für die Einpflege von Texten und Bilder auf der Gemeinde Website zuständig sind.

Im Zuge der beschlossenen Ausstattung der Kärntner Gemeinden mit einer neuen Kommunalsoftware werden die kommunalen Services in Richtung eGovernment vorangetrieben. Die Aufgaben, die eine Gemeinde Homepage zu übernehmen hat, werden dadurch in Zukunft deutlich zunehmen.

WEBWERK und seine Kunden aus dem öffentlichen Bereich sind in jedem Fall für die Zukunft gerüstet!

Am Bild v.l.n.r: Mag. Stefan Deutschmann (Bürgermeister der Marktgemeinde Grafenstein), Andrea Schnögl (zuständige Mitarbeiterin für die Homepage der Marktgemeinde Grafenstein), Mag. Christian Müller (WEBWERK), Ing. Mag. Andreas Tischler (Amtsleiter der Marktgemeinde Grafenstein)

Jetzt wird´s chipsig

webwerk-news-21-04-2017-jetzt-wirds-chipsig-lorenz-bahlsen

Lorenz Snack-World, einer der führenden Anbieter von Knabbergebäck, setzt auf das Online-Marketing Know-how aus dem Hause WEBWERK.

Das bereits im Jahr 1889 von Hermann Bahlsen gegründete Unternehmen aus Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main verfügt über Standorte in Deutschland, Polen, Russland, der Schweiz, Singapur und Österreich.

Zu der breiten Produktpalette des Markenartiklers, die natürlich auch unter www.lorenz-snackworld.at zu finden ist, zählen u.a. Kartoffelchips, Salzstangen und Erdnussprodukte. Bekannte Marken, wie Crunchips, Chipsletten und Erdnußlocken hat wohl hoffentlich jeder schon einmal geniessen können.

Mit seinen kreativen Ideen zur optimalen Online-Positionierung der Marke in den Sozialen Netzwerken konnte das Online-Marketing Team von WEBWERK die Marketingverantwortlichen im österreichischen Headquarters in Klagenfurt am Wörthersee rasch überzeugen.

WEBWERK freut sich auf spannende Meetings mit dem neuen Kunden…für reichlich leckere Knabberei sollte ja immer gesorgt sein!

Copyright Bild: The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH

WEBWERK am 6. April 2017 auf der FH-Jobmesse Meet & Match

webwerk-news-21-03-2017-jobmesse-meet-and-match-2017

Am Donnerstag, den 06.04.2017 von 9:00 – 15:00 Uhr treffen Sie uns als Aussteller auf der „Meet & Match“ in Villach, der exklusiven Jobmesse der FH Kärnten.

Die Meet & Match findet bereits seit 2012 statt und hat sich mittlerweile als wichtiger Treffpunkt für Studierende, Absolventen und potenzielle Arbeitgeber etabliert. Die ausstellenden Unternehmen bieten den Besuchern nicht nur konkrete Jobs, die auf die Ausbildungsschwerpunkte und Interessen der Studierenden ausgerichtet sind. Auch spannende Bachelor- und Masterarbeiten, Praktika und Trainee Programme werden angeboten.

WEBWERK ist bereits Stammgast auf der Meet & Match und nutzt die Plattform bereits zum sechsten Mal. Etliche spannende Praktika und Jobs bei WEBWERK konnten auf der Jobmesse der FH Kärnten schon vermittelt werden.
In diesem Jahr werden insbesondere Absolventen gesucht, die das WEBWERK Team in den Bereichen Web Development und Softwareentwicklung sowie Online-Marketing verstärken.

Eine Reihe von WEBWERK Kunden, wie FunderMax, Dr. Dr. Wagner, autArK Soziale Dienstleistungen oder Wild sind übrigens ebenfalls auf der Meet & Match anzutreffen, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch am 6. April ab 9:00 Uhr an der FH Kärnten, Europastraße 4, A-9524 St. Magdalen – Villach!

Alle Besucher am WEBWERK Stand Nr. 12 haben die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen und eine Powerbank zu gewinnen.

Mehr Informationen unter:

JOBS.webwerk.at

blog.fh-kaernten.at/meetandmatch/

 

 

 

 

Weihnachten 2016: Spende an den Lions Club ARTecon Klagenfurt

webwerk-news-20-12-2016-spende-weihnachten-2016

Dieses Jahr haben wir uns entschlossen auf Weihnachtsgeschenke für Kunden zu verzichten und den Lions Club ARTecon Klagenfurt finanziell zu unterstützen.

Der Lions Club (LC) ARTecon Klagenfurt feiert im kommenden Jahr sein 15jähriges Jubiläum und hat seit seiner Gründung zahlreichen, hilfsbedürftigen Menschen finanziell unter die Arme gegriffen. Von Anfang an ist das Credo des Klagenfurter Service-Clubs in Not geratenen Menschen in Klagenfurt und Umgebung direkt zu helfen.
Um Spenden zu sammeln veranstaltet der Club im Sommer ein großes Boccia-Turnier, an dem über 40 Teams teilnehmen. In der Adventzeit wird von den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des LC ARTecon eine „Glühwein-Lounge“ am Heuplatz in Klagenfurt am Wörthersee betrieben.

Der Reinerlös des heurigen Glühweinstandes kommt dem Projekt Jugendnotschlafstelle „JUNO“ in Klagenfurt am Wörthersee zugute, das vom Verein Jugendsozialarbeit Today – kurz „JUST“ – betrieben wird.
JUNO bietet Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren, die z.B. durch Gewalt in der Familie in Problemsituationen geraten sind, für einen beschränkten Zeitraum Kost und Logis. Darüber hinaus wird den Jugendlichen qualitativ hochwertige Beratung und Unterstützung angeboten, um wieder Anschluss an die Gesellschaft zu finden. Die Einrichtung JUNO wird im Auftrag der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee und des Landes Kärnten betrieben, die für die Bezahlung der Mitarbeiter und die Infrastruktur aufkommen. Die laufenden Betriebskosten müssen durch Spenden aufgebracht werden. WEBWERK unterstützt JUNO gerne und hofft mit einer Spende einen kleinen Beitrag zur Weiterentwicklung dieses tollen Projekts leisten zu können!

Wir danken allen Kunden für das entgegen gebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit im zu Ende gehenden Jahr. Nur Sie ermöglichen es WEBWERK Hilfe zu leisten, wo Hilfe auch wirklich benötigt wird!

Am Bild v.l.n.r: Günther Steinwender (WEBWERK), DI Stefan Kartnig (Präsdident des LC ARTecon Klagenfurt), Mag. Christian Müller (WEBWERK) und Mag. Martin Schellrat (WEBWERK, Mitglied des LC ARTecon Klagenfurt)

Optimale Online-Solutions für den Finanzmarktplatz Optio

webwerk-news-13-12-2016-optio

Optio – der Spezialist für Immobilienfinanzierungen präsentiert sich mit einem innovativen B2B-Portal und einer einzigartigen Schnittstellen-Anbindung.

Optio ist der erste bankenunabhängige, digitale Marktplatz für Immobilienfinanzierungen in Österreich, der Finanzdienstleister und Kreditinstitute über eine Online-Plattform direkt verbindet. Vermittler und Berater von Finanzprodukten sowie Banken können somit einfach und schnell individuelle Finanzprodukte online abwickeln.

Die oft mühsame Kreditvermittlung wird durch den unter www.optio.at zu findenden elektronischen Marktplatz leichter und effizienter. Kreditansuchen können wesentlich rascher abgewickelt werden. Die webbasierte Software-Lösung Optio übernimmt nicht nur die Prüfung und Überwachung der Vollständigkeit und Richtigkeit der Daten und Dokumente sowie die transparentes Auflisten von verfügbaren Kreditanbietern. Nach dem Motto „es gibt immer eine Möglichkeit zur Optimierung“ erledigt Optio sogar das Matching, um optimale Kreditprodukte und optimale Konditionen für das jeweilige Kreditansuchen zu finden.

Ein großes Team an Online-Spezialisten aus dem Hause WEBWERK war an der Realisierung des komplexen B2B-Portals beteiligt, das mit dem Content Management System (CMS) TYPO3 in der Version 7.0 realisiert wurde. Während im Frontend darauf geachtet wurde das, auf Kundenwunsch ebenfalls von WEBWERK entwickelte Corporate Design genau einzuhalten, haben sich die Backend-Entwickler intensiv mit der korrekten Anbindung der Website an die Schnittstellen der zu verknüpfenden Uniquare-Software auseinandergesetzt. Zahlreiche Abstimmungstermine mit den Experten der Firma Uniquare, dem führenden Anbieter prozessorientierter Lösungen für Banken und Finanzdienstleister, waren hierfür notwendig. Nur so war es möglich den vordefinierten Workflow korrekt abzubilden und für eine stabile Performance der Webapplikation zu sorgen!

Weitere Finanzdienstleistungsprodukte, die in Zukunft über den Finanzmarktplatz Optio abgewickelt werden, befinden sich bereits in Planung…

Lei-Lei: Neues Online-Kostüm für die Villacher Faschingsgilde

webwerk-news-24-10-2016-villacher-fasching

Rechtzeitig vor Beginn der fünften Jahreszeit präsentiert sich die Villacher Faschingsgilde mit einer frischen und informativen Website – made by WEBWERK.

Ob Noste oder EU-Bauer, alle kennen die Stars der alljährlichen Faschingssitzungen im Januar und Februar. Der Verein „Villacher Faschingsgilde“ besteht jedoch aus über 200 aktiven Mitgliedern, die überwiegend hinter der Bühne ehrenamtlich das ganze Jahr über tätig sind.
Der neue Internet-Auftritt der Gilde verfolgt daher das Ziel die „Narrenarbeit“ der weniger bekannten Personen des Vereins etwas besser ins Rampenlicht zu setzen.

Bei der Umsetzung der Website www.villacher-fasching.at, die mit dem Content Management System (CMS) WordPress realisiert wurde, haben sich die Online-Spezialisten von WEBWERK einige „Schmankern“ überlegt, um die lange Tradition der Villacher Faschingsgilde optimal in Szene zu setzen. So zeigt eine Timeline, die bis zum Jahr 1955 zurückreicht, alle bisherigen Faschings-Prinzenpaare.

Die neue Webpräsenz dient den Mitgliedern des Vereins auch als interner Kommunikationskanal. Über einen passwortgeschützten Login-Bereich haben Mitglieder der Faschingsgilde die Möglichkeit exklusive Informationen auszutauschen.

Der Countdown bis zum Start der närrischen Zeit am 11.11. um 11:11 Uhr läuft…WEBWERK wünscht schon jetzt Lei-Lei!

Alles im Flow beim neuen Foto-Service der Kärntner Messen

webwerk-news-23-08-2016-kaerntnermessen-fotoservice

Mit dem neuen Foto-Service aus dem Hause WEBWERK bieten die Kärntner Messen allen Messe-Freunden in Zukunft noch mehr und – vor allem – noch schnelleres Online-Service.

Über das digitale Foto-Service können ausgewählte Pressefotografen Fotos von laufenden Messen und Events schnell und einfach publizieren. Möglich macht das eine von WEBWERK entwickelte Online-Lösung, über die der Fotograf den gesamten Fotostream einer Veranstaltung mit einem Mal sehr benutzerfreundlich online stellen kann.
Registrierte und eingeloggte Medienvertreter werden über das digitale Foto-Service tagesaktuell mit Fotos von laufenden Messen und Events versorgt, um diese für die Veröffentlichung in ihren Medien optimal nutzen zu können.

Bei der Konzeption und der Gestaltung des Layouts von media.kaerntnermessen.at wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt allen Benutzergruppen (Fotografen, Medien und den Kärntner Messen als Admin) ein äußerst benutzerfreundliches Online-Tool in die Hand zu geben …sowohl im Frontend als auch im Backend…sowohl am Desktop-PC als auch am Tablet und am Smartphone.

Die CMS Spezialisten von WEBWERK haben bei der Umsetzung des Foto-Service auf die bewährte Kombination des PHP-Frameworks Flow und der Template-Engine Fluid gesetzt. Dadurch wurde eine technische Verbindung zwischen Front- und Backend geschaffen, die es insbesondere den Fotografen ermöglicht mit einer Drag and Drop Funktion eine Vielzahl von Fotos rasch in das System „einzukippen“.
Flow und Fluid sind die perfekt Ergänzung zu der von WEBWERK realisierten Website www.kaerntnermessen.at, die auf dem Content Management System (CMS) Neos basiert. Beide Technologien stammen aus der „Neos-Familie“.

Erstmals zum Einsatz kommen wird das neue Online-Tool der Kärntner Messen bei der heurigen Internationalen Holzmesse, die vom 1. – 4. September 2016 am Messegelände in Klagenfurt stattfindet.

 

Große Show im FunderMax show:room

webwerk-news-21-04-2016-fundermax-showroom

FunderMax beschreitet mit seinem show:room neue Online-Wege, um seine Position als weltweiter Servicepartner und Ideengeber für Architekten, Verarbeiter und die Möbel-Industrie zu festigen.

In Ergänzung zur Corporate Website werden im show:room in Zukunft besondere Highlights aus der umfassenden Produktpalette von FunderMax hervorgehoben.
Exklusiver (Video)Content liefert den oben genannten Zielgruppen Ideen welche einzigartigen Lösungen mit den Produkten von FunderMax möglich sind. Eine Social Wall, die in den show:room integriert ist, bietet FunderMax die Möglichkeit unmittelbar Feedback zu den präsentierten Lösungen zu erhalten und mit der Community direkt in Interkation zu gelangen.

Die neue Online-Präsenz showroom.fundermax.at wurde von den TYPO3 Spezialisten von WEBWERK mit der neuesten Version 7 des Content Management System TYPO3 realisiert und besticht vor allem durch seinen sehr flexiblen Aufbau. Anders als bei einem klassischen Template-System, das eher starr ausgerichtet ist, kann der gewünschte Content somit in sehr vielfältiger Art und Weise dargestellt werden.

Zielgenaue Google AdWords Kampagnen aus dem Hause WEBWERK im deutschsprachigen Raum sowie in Nordamerika sorgen dafür, dass der neue Internet-Auftritt von Beginn an mit qualifiziertem Traffic – insbesondere von Architekten – versorgt wird.

Welcome to the online solutions of WEBWERK

stroh_newsbild

Die Firma Stroh Austria, eines der traditionsreichsten Unternehmen aus Kärnten, setzt in Zukunft auf Online-Lösungen made by WEBWERK.

Ganz im Sinne des Firmenslogans „Welcome to the Republic of Stroh“ bietet das bereits im Jahre 1832 gegründete Unternehmen mittlerweile eine breite Produktpalette, vom klassischen Rum über Punsch und Cream Liqueur bis hin zu Pralinen aus dunkler Edelbitter-Schokolade mit dem unverwechselbaren Aroma von Stroh.

WEBWERK konnte sich in einem Pitch gegen renommierte Online-Agenturen aus Kärnten durchsetzen und wird sich als TYPO3 Gold Member zukünftig um die Weiterentwicklung und den Support der Website www.stroh.at kümmern, die mit dem Content Management System (CMS) TYPO3 realisiert wurde.

Auch die Social Media Aktivitäten, allen voran der Ausbau des Facebook Auftritts www.facebook.com/STROH.Austria, werden in Zukunft von den Online-Marketing Spezialisten von WEBWERK begleitet werden.

WEBWERK freut sich auf spannende Online-Solutions und steht „hochprozentig“ hinter seinem neuen Kunden!